Gemeinde Blankenheim

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

"Lebensbilder" - Genremalerei der Düsseldorfer Malerschule

05.06. - 15.11.2020

Im Eifelmuseum Blankenheim werden seit dem 5. Juni bis zum 15. November 2020 Bilder der Düsseldorfer Malerschule der Dr. Axe-Stiftung aus dem Themenbereich der Genre-Malerei gezeigt.

Die Gattung der Genremalerie thematisiert das Leben im kleinen häuslichen Umfeld.

Dabei steht die ganz private Person als Mensch im Zentrum des Interesses und nicht großpolitische Ereignisse, heroische Protagonisten oder gar die Darstellung von Heiligen.

Nach großen politischen Verwerfungen durch Napoleon sehnten die Menschen sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts nach Frieden und überschaubaren Lebensverhältnissen.

Das eröffnete neue Räume für die Selbstwahrnehmung. Private Innigkeit und die Wertschätzung des Lebensumfeldes wurden für würdig erachtet, im Bild festgehalten zu werden.

 

Die Bilder der Ausstellung geben Einblicke in die ganz private Lebenswelt und spiegeln das, was die Menschen bewegt und ihnen wichtig ist. So sind häufig Kinder in den unterschiedlichsten Lebenssituationen, oft auch in der Rolle Erwachsener, dargestellt und schaffen durch ihre absichtslose Unbekümmertheit eine Nähe zum Betrachter.

Die dargestellten Begebenheiten sind für den großen Weltenlauf vollkommen ohne Belang, und doch stellen sie dar, was das Leben ausmacht - eben Lebensbilder.

 

Der Förderverein des Eifelmuseum Blankenheim bedankt sich bei der Dr. Axe-Stiftung für die Leihgabe der Bilder dieser Ausstellung.

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen ein kleinen Vorgeschmack der Gemälde, die Sie erwarten.

 

Besuch einer wohlhabenden Dame von Peter Schwingen (1813-1863)

Hier versucht eine junge Mutter ihre Kinder dazu zu bewegen, Süßigkeiten von einer eher unbekannten Frau, die zu Besuch gekommen ist, anzunehmen.
Eigentlich hat sich bis heute nichts geändert. Wer kennt es nicht, dass Kinder sich nicht so verhalten wie Erwachsene erwarten und sich nicht manipulieren lassen!

Die kranke Kuh von von Georg Bergmann ( 1819-1870)

Um das kranke Tier versammeln sich die unterschiedlichsten Charaktere: Spezialisten, selbsternannte Fachleute, Mitleidige, Traurige und die, die es schon immer besser wussten. Die Herangehensweise an Probleme ist eben immer vielfältig.

Versteigerung auf dem Dorfplatz von Benjamin Vautier (1829-1898)

Ein junges Paar beteiligt sich an der Versteigerung einer Wiege. Ihr Glück und der Entschluss Ihre Paarbeziehung zu einer Familie zu erweitern, springt den Betrachter direkt an.

Weitere Informationen

Tourist-Info

Telefon:02449/87-222 / 223
Fax:02449/87-196
E-Mail:touristinfo(@)blankenheim.de