Gemeinde Blankenheim

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

Wandern

 

Liebe Gäste und Wanderfreunde,

die meisten Wanderwege in der Gemeinde sind wieder freigegeben. Die Schäden wurden erfasst, teilweise behoben oder Umleitungen eingerichtet.

 

Folgende Wanderwege sind gesperrt:

Durchs Auelbachtal (Lommersdorf)

Mülheimer Naturbachtal (Mülheim)

 

Der AhrSteig ist auf allen Etappen wieder frei gegeben und begehbar.

 

Wandern ist DAS Thema rund um Blankenheim!

Hier verlaufen zahlreiche Wanderrouten verschiedenster Schwierigkeitsgrade. Für die zertifizierten Premiumwege Ahrsteig und Eifelsteig bietet Blankenheim die perfekte Ausgangslage. 

Gerne beraten wir Sie bei der Planung Ihrer Wandertour! Möchten Sie während einem Aufenthalt in und um Blankenheim verschiedene Routen erwandern, so bieten wir Ihnen bereits tolle Vorschläge in unserer Wanderbroschüre an. Hierin finden Sie faszinierende Rundwege mit Längen von 6 bis 21 Kilometern. Entdecken Sie beispielsweise das Wacholderschutzgebiet Lampertstal, die Landschaft um den Freilinger See oder Wiesen und Wälder - Blankenheim hat einiges zu bieten!

Wanderbroschüre online lesen

Wanderbroschüre herunterladen

 

Die EifelSpur „Toskana der Eifel“ ist nominiert als „Deutschlands Schönster Wanderweg 2022"

Bei der Wahl „Deutschlands Schönster Wanderweg 2022“ sind 10 Mehrtagestouren und 15 Tagestouren nominiert. Aus der Nordeifel ist die EifelSpur "Toskana der Eifel" dabei. Damit ist der Weg die einzige Nominierung aus der Eifel und gleichzeitig auch aus Nordrhein-Westfalen. Alle zur Wahl stehenden Wanderwege wurden von einer vierköpfigen Expertenjury vorab ausgewählt.  

Fühlen Sie sich auf dieser Wanderung durch die Nordeifel in den Süden versetzt: Der Weg dieser 15 km langen EifelSpur führt Sie durch die mit Wacholderbüschen bewachsenen Hügel im beeindruckenden Naturschutzgebiet Lampertstal bei Alendorf und Ripsdorf südlich von Blankenheim. 

Mit einer Fläche von 650 ha gehört es zu den größten Naturschutzgebieten Nordrhein-Westfalens. Die markanten Wacholderheiden, die große Zahl kleinflächiger Kalk-Halbtrockenrasen und Wacholdertriften sind ein landesweit einmaliges Relikt historischer Bewirtschaftungsformen und fallen auf Ihrer Wanderung durch die Nordeifel besonders ins Auge. Diese bereits im Mittelalter durch Rodung geschaffenen und durch extensive Schafbeweidung bis heute erhaltenen Kulturbiotope zeichnen sich durch einen enormen Artenreichtum aus.

Auf kleinem Raum zeigen sich hier blühende Orchideen, Wiesenhänge mit Küchenschelle, Enzian und andere seltenen Pflanzen. Alljährlich findet in Alendorf im Sommer außerdem das Wacholderfest statt, das Sie bei Ihrer Wanderung durch die Nordeifel als Event einplanen sollten.

Vom Eifel-Blick „Kalvarienberg“ ergeben sich atemberaubende Panoramablicke über die Eifel.

Die Gemeinde Blankenheim und alle touristischen Partner:innen in der Nordeifel würden sich freuen, wenn Sie Ihre Stimme für die EifelSpur "Toskana der Eifel" abgeben.

Bis zum 30. Juni 2022 können Sie Ihre Stimme auf www.wandermagazin.de/wahlstudio  abgeben

Herzlichen Dank vorab für Ihre Unterstützung.

 

Fotografie © Paul Meixner

Wanderbus

Zwischen Ostern und Oktober sind in der Nordeifel der Eifelsteig-Wanderbus (Linie 770) und der Wanderbus Oberes Ahrtal (Linie 899) an allen Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs.

Jeweils viermal am Tag ist der Eifelsteig-Wanderbus (Linie 770) in beiden Richtungen unterwegs. Haltepunkte am Wegesrand des Eifelsteig-Wanderbusses sind Kall Bf. - Kloster Steinfeld - Nettersheim – Marmagen - Blankenheim (Wald) Bf. - Blankenheim (Rathaus) – Ripsdorf – Alendorf und Mirbach.

Jeweils dreimal ahraufwärts bzw. zweimal ahrabwährts ist der Wanderbus Oberes Ahrtal (Linie 899) unterwegs. Die Linie fährt über Blankenheim (Wald) Bf. - Blankenheim - Freilingen - Ahrbrück Bf. bis Altenahr Bf. / Friedhof.

Die genauen Haltestellen können dem Fahrplan entnommen werden.

Fahrplan herunterladen

Weitere Informationen zu den Buslinien: https://nordeifel-tourismus.de/aktivzeit/wandern/wanderbusse

 

Kostenlose Wanderparkplätze

Ab dem Ortskern Blankenheim starten einige Wandertouren, bei denen Sie ihr Auto kostenfrei parken können. Um Ihre Tour etwas abseits der eigenen Umgebung zu starten, bietet es sich an, mit dem Auto zu einem Wanderparkplatz zu fahren und von dort die Tour entlang der nächsten Wanderwege zu starten.

 

1. Blankenheim -> Lühbergstraße, Parkplatz hinter der Sparkasse

2. Blankenheim -> Giesental, Parkplatz am Hotel Finkenberg

3. Blankenheim-Hüngersdorf -> B258, Parkplatz im Schaafbachtal

4. Blankenheim-Nonnenbach -> Lucht 0, Parkplatz am Café Maus

App Wandertourenplaner Eifel

Die Touren-App „Gastlandschaften Rheinland-Pfalz“ von outdooractive begleitet Sie unterwegs. Im Tourenplaner sind ausgewählte Wanderungen und Radwege der Eifel mit Tourenbeschreibung, Höhenprofilen und Fotos aufbereitet. Sie können sich die Karten mit dem Wegeverlauf auch offline speichern, so haben Sie unterwegs immer Zugriff auf Ihre Tourdaten - unabhängig vom Mobilfunknetz.

 

AhrSteig

Der AhrSteig ist nicht nur ein anspruchsvoller Wanderweg, er begeistert Wanderer und Naturfreunde gleichermaßen. Der Prädikatsweg im Ahrtal beeindruckt durch seine natürliche Vielfalt sowie den Reichtum an Naturschutzdenkmälern und Kulturschätzen entlang seiner Wegstrecke. Idyllische Waldwege, stille Wiesenpfade und sanfte Hochflächen stehen engen Felspfaden, imposanten Hochplateaus oder lebendigen Weinorten gegenüber. Zusätzlich zeichnen eindrucksvolle Ausblicke in das romantische Ahrtal, bis zur Rheinebene, in die Ardennen und die Höhen des Siebengebirges die einzigartige Route aus. Alle Start- und Zielpunkte der Verbindungsstrecken liegen ab Altenahr jeweils in Bahnhofsnähe, denn auch die Ahrtalbahn kann zur Anbindung genutzt werden. Die komplette Wegstrecke beträgt rund 110 Kilometer.

www.ahrsteig.de

 

 

 

 

 

Eifelsteig

Der Fernwanderweg führt unter dem Motto „Wo Fels und Wasser Dich begleiten“ auf einer Länge von rund 313 km von Aachen-Kornelimünster bis nach Trier. Auf naturbelassenen Pfaden leitet er zu den kostbaren, aufregendsten und imposantesten Inszenierungen der Eifel: Hochmoore, stille Flusstäler, lichten Mischwald traumhafte Ausblicke, Vulkankuppen, Korallenriffs und leuchtendrote Bundsandsteinformationen. Die Etappe Kloster Steinfeld – Blankenheim führt durch Talauen und Feuchtbiotope mit seltenen Pflanzen und farbenprächtigen Schmetterlingen. Von Blankenheim bis Mirbach eröffnet sich ein wunderschöner Weg, teilweise handelt es sich um den „Brotpfad“. Er führt über die Höhen von Blankenheim hinab ins Schafbachtal und wieder hinauf auf die Hochfläche um Ripsdorf.

www.eifelsteig.de

 

Der Einstieg in die 6. Etappe (Blankenheim - Kloster Steinfeld) befindet sich an der Ahrquelle und verläuft hoch zur Burg Blankenheim.

Der Einstieg in die 7. Etappe (Blankenheim - Mirbach) befindet sich an der Ahrquelle und verläuft weiter in Richtung Lühbergstraße.

Jakobsweg

Der Jakobsweg Bonn-Trier-Schengen führt in zwölf Tagesetappen über die Ville und weiter von Nord nach Süd durch die wunderschöne und abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft der Eifel mit ihren hübschen kleinen Städtchen. Von Trier, der ältesten deutschen Stadt und einem der bedeutendsten Wallfahrtszentren im Abendland, geht es zwischen Mosel und Saar über den Höhenrücken des Saargaus nach Schengen am Schnittpunkt von Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Hier finden wir Anschluss an den französischen Weg Richtung Metz.

 

EifelSpuren

Nähere Informationen finden Sie auch unter: www.eifelspuren.de

 

Der Tiergartentunnel-Wanderweg

Ein in Europa einmaliges technikgeschichtliches Denkmal und viele außergewöhnliche Einblicke in die Natur und Kultur rund um den Erholungsort Blankenheim begleiten Sie auf dem Tiergartentunnelwanderweg. Insgesamt hat der Weg eine Länge von rund 21 km mit angenehm zu begehenden Wegen und bietet Ihnen viele interessante Einblicke in die ehemalige Wasserleitung, welche die Grafen der Burg Blankenheim mit Quellwasser versorgte. Der Weg führt durch die wunderschöne Landschaft der nördlichen Eifel in die Natur und Kultur der Region. So führt er durch das Naturschutzgebiet Haubachtal, vorbei an Hügelgräbern, Schanzen und Römerstraßen. Alles wird vor Ort durch Schautafeln erklärt.

Flyer Tiergartentunnel-Wanderweg

EifelSchleifen

Nähere Informationen finden Sie unter: www.eifelschleifen.de

Hauptwanderwege des Eifelvereins:

Nähere Informationen finden Sie auch unter: www.eifelverein.de

Wasserfallweg (3): Bad Münstereifel - Daun

Dieser Hauptwanderweg (HWW) ist nach dem Dreimühlen-Wasserfall benannt, den er in seinem Verlauf von Nord nach Süd berührt. Einige Flüsse, zahlreiche Bäche und eine Wasserscheide kreuzen seinen Weg. Er beginnt in Bad Münstereifel - an der Erft - am Bahnhof der Erfttalbahn, verläuft über die Kuppen des Michelsberges - mit einigen Quellbächen - und des Aremberges, überquert das Obere Ahrtal - in der Ahr-Eifel - berührt die Kalkeifel und führt in die zentrale Vulkaneifel. 

Rhein-Venn-Weg (12): Bad Breisig - Monschau

Der Hauptwanderweg (HWW) 12 verbindet den Rhein mit dem Venn, deshalb trägt er diesen Namen.  Er führt durch die vulkangeprägte Landschaft des Breisiger Ländchens zum "Dach der Eifel", der Hohen Acht, weiter nach Aremberg und  Blankenheim mit der Ahrquelle, über die Burgen Wildenburg und Reifferscheid nach Hellenthal. Von dort am Südufer des Olefstausees entlang, über die Höhen Wahlerscheids, durch das einzigartige Fuhrtsbachtal (NSG Narzissen), am Stausee des Perlenbaches entlang nach Monschau, der historischen Tuchmacherstadt am Vennrand.

Ahrtalweg (A): Blankenheim - Sinzig

Dieser Regionalwanderweg des Eifelvereins führt durch das reizvolle Ahrtal, von der Quelle der Ahr bis zu ihrer Mündung in den Rhein. Der Ahrtalweg verläuft von Blankenheim bis Schuld als Hangweg; von dort begleitet er als Uferweg die Ahr. Der Wanderweg berührt ab Altenahr alle bekannten Weinorte im Weinbaugebiet des Ahrtales.

Felsenweg (4): Kreuzau - Trier

Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt. Dieser Hauptwanderweg (HWW) verbindet das Rurtal mit dem Moseltal und führt dabei über den Kermeter im Nationalpark Eifel ins Oleftal, von dort zur Quelle der Ahr nach Blankenheim, weiter ins Kylltal, durchquert die Gerolsteiner Dolomiten und die Vulkaneifel, setzt seinen Weg entlang der Kyll fort und endet an der Kaiser-Wilhelm-Brücke von Trier.

Weitere Informationen

Tourist-Info

Telefon:02449/87-222 / 223
Fax:02449/87-196
E-Mail:touristinfo(@)blankenheim.de