Gemeinde Blankenheim

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

Haus von Franz Raveaux

Franz Raveaux, geboren am 29. April 1810, gestorben am 13. September 1851 in Laeken bei Brüssel, war ein deutscher Demokrat und Revolutionär, der durch seine Mitwirkung in der Märzrevolution von 1848 deutschlandweit bekannt wurde. Er war als sozialistischer Abgeordneter Teil des ersten freigewählten demokratischen Parlaments in Frankfurt. Von 1840 bis 1843 lebte er im Eifelstädtchen Blankenheim und betrieb dort mit seinem Schwager eine Schnittwarenhandlung, welche bereits nach einem Jahr in Konkurs ging. Daraufhin war er von 1841 bis 1843 als Auswanderungsagent in der Eifel tätig. Seine erste Flugschrift, die er 1842 schrieb, richtete sich an die Blankenheimer Bürgermeister. Im Jahre 1843 zog Raveaux wieder zurück an seinen Geburtsort Köln. Das Haus, in dem Franz Raveaux wohnte, wurde im 2. Weltkrieg zerstört. 1960 wurde es wieder aufgebaut und befindet sich in der Ahrstraße 40.

Weitere Informationen

Tourist-Info

Telefon:02449/87-222 / 223
Fax:02449/87-196
E-Mail:touristinfo(@)blankenheim.de