Gemeinde Blankenheim

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles

Regierungspräsidentin überreicht rund 73 Millionen Euro im Jubiläumsjahr der Städtebauförderung – 826.000 € gehen an die Gemeinde Blankenheim

Im Jubiläumsjahr – 50 Jahre Städtebauförderung – hat Regierungspräsidentin Gisela Walsken Ende August 65 Zuwendungsbescheide mit Fördermitteln von insgesamt ca. 73 Millionen Euro an 48 Städte und Gemeinden des Regierungsbezirks Köln übergeben.
Die Gemeinde Blankenheim hat eine Zuwendung in Höhe von 826.000,00 € erhalten. Hiermit wird die Fortführung der Bauberatung sowie des Quartiersmanagements im Ortskern von Blankenheim gefördert. Der größte Anteil der Förderung fließt in die Aufwertung der Freianlagen am Kultur- und Bildungszentrum.

Dieses Jahr wurden im Regierungsbezirk Köln mit insgesamt 106 Zuwendungsbescheiden Fördergelder für den Städtebau mit einem Volumen von rund 100 Millionen Euro bewilligt. Neben den Regelprogrammen der Städtebauförderung kamen dabei der Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten und das Sofortprogramm für Innenstädte und Zentren in Nordrhein- Westfalen zum Tragen. Ziel der geförderten Projekte sind unter anderem die Sanierung von Begegnungsstätten, Spielplätzen,
Kulturzentren, Sportstätten und die Neugestaltung von innerstädtischen Straßen, Plätzen und Grünflächen, auch in Hinblick auf den Klimawandel. Mit dem Sofortprogramm wurden die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Innenstädte und Zentren in den Blick genommen.

Durch Mittel des Sofortprogramms Innenstädte und Zentren wurde das Quartiersmanagement in Blankenheim durch das Zentrenmanagement erweitert. Das Quartiersbüro in der Ahrstraße 44 ist donnerstags von 14-18 Uhr geöffnet und ist Anlaufstelle für die Bürger:innen und Gewerbetreibenden. Hier sollen Ideen vorgebracht und gemeinsam Konzepte erarbeitet werden. Zudem ist das Quartiers- und Zentrenmanagement über quartiersmanagement(@)blankenheim.de erreichbar.
Die Städtebauförderung hat in den vergangenen Jahrzehnten einen bedeutenden Beitrag für die Daseinsvorsorge, den Zusammenhalt und die Lebensqualität vor Ort geleistet. Auch in Blankenheim sind die Entwicklungen durch eine Vielzahl von Maßnahmen (u.a. Erweiterung Kultur- und Bildungszentrum am Standort Blankenheim, Aufwertung Weiherpark, Fassadenprogramm) sichtbar.



Abenteuerspielplatz Weiherpark Blankenheim

Die Planungen zum Abenteuerspielplatz am Weiher sind fertig und wurden in der letzten Ratssitzung beschlossen. Nun stehen die Umsetzung und die Bauphase für die Spielgeräte an.

In der im Spätsommer 2020 stattfindenden Ideenwerkstatt kamen zahlreichen Einsendungen zusammen, in denen Kinder aller Altersklassen ihre Wünsche für die Gestaltung des Abenteuerspielplatzes im Weiherpark Blankenheim in Form von einfallsreichen Zeichnungen mitgeteilt haben.

Es sind einige schöne Vorschläge zusammengekommen, die in der Planung berücksichtigt werden konnten.

Auf der oberen Ebene im Hangbereich wird eine Kletteranlage und ein Turm mit Rutsche entstehen. Auf die mittlere Ebene kommt eine große Kletteranlage zum Austoben.

Im Bereich des jetzigen Spielplatzes wird für die jüngeren Kinder eine Spielanlage namens „Gänsehäuschen“ gebaut.

Leider ist die Lieferzeit für die neuen Spielgeräte sehr lang. Die Planungen sehen eine Fertigstellung der neuen Spielbereiche am Weiher erst im Juni/Juli 2021 vor.



Liebe Kinder, liebe Eltern,

vielen Dank für Eure zahlreichen Einsendungen, in denen Ihr uns Eure Wünsche für die Gestaltung des Abenteuerspielplatzes im Weiherpark Blankenheim mitgeteilt habt.
Es sind einige schöne Vorschläge zusammengekommen, die in der Planung berücksichtigt werden konnten.
Als Nächstes steht nun die Umsetzung und die Bauphase für die Spielgeräte an.
Auf der oberen Ebene im Hangbereich wird eine Kletteranlage und ein Turm mit einer Rutsche entstehen.
Auf die mittlere Ebene kommt eine große Kletteranlage zum Austoben.
Im Bereich des jetzigen Spielplatzes wird für die jüngeren Kinder unter Euch eine Spielanlage namens „Gänsehäuschen“ gebaut.
Eine Übersicht über die Spielgeräte, die jetzt gebaut werden, habe ich Euch unten zusammengestellt.
Wir arbeiten daran, dass Ihr bereits im Sommer darauf spielen könnt und hoffen, dass wir den Weiherpark damit für Euch als Erlebnisort gestalten.


Viele Grüße

Jennifer Meuren
Bürgermeisterin