Gemeinde Blankenheim

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

Finanzielle Hilfen

Fördermöglichkeiten für Unternehmen in der Corona-Krise


Wohngeld

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zur Miete oder zur Belastung bei Eigentum. Es kann auch bei temporär geringerem Einkommen gewährt werden.
Der Antrag auf Wohngeld kann postalisch oder online beantragt werden:

https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/wohnen/wohngeld
https://www.wohngeldrechner.nrw.de

Über den Wohngeldrechner NRW („Wohngeldproberechner“) können Sie schnell und unkompliziert herausfinden, ob ein Anspruch auf Wohngeld besteht und wie hoch dieser ist (ohne Gewähr). Nach der Berechnung kann direkt über das Tool ein Online-Antrag gestellt werden.
Die Sachbearbeitung erfolgt im Rahmen der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit durch die Gemeinde Kall: Katja Piana, Tel. 02441/88817, kpiana@kall.de.


Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlungen

Für die von der Corona-Krise unmittelbar und nicht unerheblich betroffenen Unternehmen besteht die Möglichkeit, beim zuständigen Finanzamt die Herabsetzung des Steuermessbetrages für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen zu beantragen:

https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/steuererleichterungen-aufgrund-der-auswirkungen-des-coronavirus

Bis zur Entscheidung über diesen Antrag kann die von der Gemeinde festgesetzte Vorauszahlung, zumindest für den nächsten Fälligkeitstermin vorläufig zinslos ausgesetzt werden.
Die Aussetzung kann schriftlich von den Unternehmen bei der Gemeinde (mberend(@)blankenheim.de) beantragt werden. Der Nachweis über die Antragstellung beim zuständigen Finanzamt ist beizufügen.

 

Weitere beratende Ansprechpartner:

IHK Aachen: Tel. 08006997998
HWK Aachen: Tel 0241471129 oder berater(@)hwk-aachen.de

Weitere Informationen