Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

zum Inhalt | zu den Tags | zur Suche | zur Navigation | zur Metanavigation |
Seitenanfang
Impression aus der Gemeinde Blankenheim
Impression aus der Gemeinde Blankenheim
Impression aus der Gemeinde Blankenheim

Einen Job bei der Gemeinde Blankenheim?

Leitbild Blankenheim 2025

Ihre Photovoltaikanlage auf gemeindlichen Dächern

Die Gemeinde Blankenheim verpachtet Dachflächen kommunaler Liegenschaften zur Installation und zum Betrieb einer Photovoltaikanlage.

  • erneuerbare Energie erzeugen
  • Ihr Erspartes lukrativ anlegen
  • und gleichzeitig das Klima schützen

Diese Eigenschaften zu vereinen, ist nicht unmöglich!

Sie möchten:

  • sich aktiv in Sachen Klimaschutz einbringen?
  • gleichzeitig in rentable Einnahmequellen und in Nachhaltigkeit investieren?
  • Mehrwerte schaffen, die der Gesellschaft und der Umwelt nützen?
  • Geld langfristig, sicher und zu stabilen Renditen anlegen?

Dann ist das Angebot der Gemeinde vielleicht die Möglichkeit, nach der Sie suchen.

Auch wenn sich Ihre eigene Dachfläche nicht zum Betrieb einer Photovoltaikanlage eignet oder Sie vielleicht nicht über genügend Dachflächen verfügen, können Sie sich über diese Anfrage beteiligen. Sie können eine eigene Anlage betreiben und den produzierten Strom gegen Entgelt in das Netz regionaler Energieversorger einspeisen. Die dabei erzielte Rendite gehört Ihnen allein.

Zum Verfahren:

Sämtliche Dachflächen gemeindeeigener Gebäude werden für die Installation und die Nutzung von Photovoltaikanlagen zur Verpachtung angeboten.

    Kommunale Liegenschaften wie

    • die Feuerwehrgerätehäuser in den Orten,
    • Schul- und Kindergartengebäude,
    • Verwaltungsgebäude
    • und Turn- oder Sporthallen

    stehen hierfür zur Verfügung. Ob auch vereinseigene Gebäude zur Verfügung stehen, wird derzeit abgefragt.

    Eine genaue Auflistung der gemeindlichen Gebäude, die Vertragsbedingungen sowie weitere Einzelheiten werden auf Anfrage bei den zuständigen Mitarbeitern ausgehändigt.

    Die Dachflächen können vor Angebotsabgabe selbstverständlich besichtigt und in Augenschein genommen werden.

      Die Angebote müssen enthalten:

      • den als Pacht zu entrichtenden Festpreis
      • die durch die Anlage belegte Dachfläche
      • voraussichtliche Leistung der Anlage in KWp
      • die Kalkulationsbasis (des Bieters) der Gesamtpacht €/KWp

      Wichtig:

      Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hierbei nicht um eine Ausschreibung handelt, sondern um eine Preisanfrage. Die Gemeinde behält sich daher die Nichtvergabe von Dachflächen vor.

      Wir beraten Sie gerne:

      Maria Nelles
      Zimmer Nr.: 206
      Telefon: 02449/87-300
      Telefax: 02449/87-199
      Email: mnelles@blankenheim.de