Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

zum Inhalt | zu den Tags | zur Suche | zur Navigation | zur Metanavigation |
Seitenanfang
Impression aus der Gemeinde Blankenheim
Impression aus der Gemeinde Blankenheim
Impression aus der Gemeinde Blankenheim

Einen Job bei der Gemeinde Blankenheim?

Leitbild Blankenheim 2025

Hüngersdorf

(495 m, 488 E.) Hüngersdorf liegt auf einer Anhöhe am rechten Ufer der Ahr , direkt am Rande des Wacholder- und Naturschutzgebietes Lampertstal. Zu der Ortschaft gehört der etwa 1,5 km entfernte Vellerhof.

Auf dem heutigen Vellerhof, dessen Name wahrscheinlich von „villa“ abgeleitet ist, wurden u. a. zwei römische Steinsärge gefunden. In einer Ausdehnung von etwa 7 ha wurden römische Bauten entdeckt, vor allem Reste von Heizungen und Bäderanlagen. Beim Vellerhof stand zur Zeit der Franken auch die Burg Neuweiler, die dem Hof als Schutz diente, die jedoch im 13 Jh. zerstört wurde. Sie wurde von dem damaligen Herren Ripsdorfs, einem fränkischen Großen als Wallburg zum Schutz seines Salhofes, dem heutigen Vellerhof, angelegt.
1457 gelangte der Hof in den Besitz des Grafen von Blankenheim. Bis 1726 teilt es die Geschichte von Ripsdorf, bis Hüngersdorf im Tausch gegen Bleibuir von Jülich an Blankenheim ging.

Sehenswert ist die aus dem 19. Jh. stammende Hermann-Joseph-Kapelle, die zwischen Hüngersdorf und Ripsdorf romantisch unter einer mächtigen Baumgruppe liegt.

Mehr aktuelle und interessante Informationen rund um Hüngersdorf finden Sie unter:
www.hüngersdorf.de

Ortsvorsteher:
Heribert Wilden
Hüngersdorf, Annastraße 52
Telefon: 02449/206797