Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

zum Inhalt | zu den Tags | zur Suche | zur Navigation | zur Metanavigation |
Seitenanfang
Impression aus der Gemeinde Blankenheim
Impression aus der Gemeinde Blankenheim
Impression aus der Gemeinde Blankenheim

Einen Job bei der Gemeinde Blankenheim?

Leitbild Blankenheim 2025

Blankenheimerdorf

(555 m, 1046 E.) Der Ortsteil liegt zwischen der Quelle der Ahr und der Urft auf einem Hügelrücken, der die Wasserscheide zwischen beiden bildet.
Zu Blankenheimerdorf gehört die Ortschaft Blankenheim-Wald, die mit ihrem Bahnhof inmitten ausgedehnter Wälder und Bachauen in einer malerischen Landschaft liegt.

Blankenheimerdorf kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn durch Funde römischen Mauerwerks wird belegt, dass eine Römerstraße direkt durch den heutigen Ort führte.
Weiterhin fungierte der Ort zur Zeit der Franken als Königshof und war unter anderem Teil eines Jagdbezirks Karls des Großen. Vor der Errichtung der Burg auf der Felskuppe oberhalb der Ahrquelle hieß der Ort „Blankenheim“. Nach ihrer Fertigstellung bildete sich unterhalb der Burg ein neuer Ort, der sich „Blankenheim“ nannte, während das alte „Blankenheim“ den Zusatz Dorf erhielt.
Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes gehören die kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul, deren ältesten Teile aus dem Jahr 1684 stammen. Neugotischen Ursprungs sind Altar, Kommunionbank, Gestühl, Empore mit Orgel und die Türe der Sakristei. Außerdem eine dreiflügelige Hofanlage und ein Wohnhaus in Blankenheim-Wald.

Mehr aktuelle und interessante Informationen rund um Blankenheimerdorf finden Sie unter:
www.blankenheimerdorf.de

Ortsvorsteherin:
Tanja Möllengraf
Blankenheimerdorf, Anno-Santo-Straße 21
Telefon: 02449/911014